Gehirn Jogging am Sauwetter Sonntag statt Outdoor activities #rpi #raspberry_pi

Nur Schnee am Sonntag wäre ja noch akzeptabel, aber Regen auf Schnee ist schon lästig. Eigentlich sollte ich mich ja um die vielen Macs kümmern und ausmisten oder gar etwas Wichtiges erledigen, aber irgendwie auch keinen Bock. Also werden die RPis gequält. Nachdem sie ja mit dem XBMC super laufen, wird jetzt mit wheezy, einer Linux Distru für den Raspberry Pi experimentiert. 

Beschreiben der SD Karte und Einrichten des RPi direkt bis zum booten GUI Oberfläche LXDE geht ruckzuck, gefühlt schneller wie die XBMC Anwendung. Allerdings wenn der XBMC Server einmal läuft ist die Konfiguration, inklusive Remote, Netzwerk, File System weitaus komfortabler. Hier geht nun das Gefrickel bei wheezy los. Entweder im Terminal oder gleich ohne den LXDE Desktop. Um nicht immer die SD Karte aus dem RPi nehmen zu müssen wurde erstmal ein Samba Server installiert um von den Macs auf den RPi zugreifen zu können. Auch dies ist im XBMC schon enthalten. Weiter ging es mit RetroPie. Multi Emulation für Oldschool Games. PSX, SNES, GameBoy, Atari, usw. usw. Geht auch einfacher aber ich will ja das Gehirn anstrengen. Und Finger Jogging. Ich weiss nicht wie oft ich heute sudo …. getippt habe. Und das Alles direkt neben der PS3, PS2 und Wii die startbereit da stehen. Schon blöd. Okay, das compilen dauerte seine Zeit aber es funzt.

Demnächst werden weitere lauffähige ROMs gesucht.

Atari VCS 2600 emulation on the raspberry piNES Emulation on the RPi

http://www.raspbmc.com/

http://pizzaplanettruck-computer.posterous.com/

http://www.raspberrypi.org/

http://www.raspbian.org/

Mac OS6, Atari VCS 2600 woodgrain und Rasperry Pi.

Nachdem die letzten Wochen stressig waren, habe ich mich am sonntäglichen Vormittag, zur Ablenkung und reset vor den Feiertagen, einmal mit ganz anderen System beschäftigt. Nicht mit OSX und iOS und und und.

Mac OS 6 auf dem Macintosh Classic, Mac OS 9 mal wieder auf dem iMac G3 Rev.B, der Atari VCS und dem „rasbian wheezy“ auf dem Raspberry Pi.

Sogar Erfolge,

  • der Atari läuft auf dem 40″ TV, nächster Step: der Atari auf dem iMac G3 mit der FormacTV.
  • Der Raspberry lief die ganze Zeit (aus Faulheit) nur mit xbmc als Mediacenter. Der wheezy Desktop läuft jetzt aber auch. War ein Klacks nachdem die SD Card mit dem letzten verbliebenen Hackintosh Netbook präpariert war.

2012-12-23_12

The Atari VCS running on the 40" TV

Ich glaube ich trenne mich von meinem #Apple #PowerMac #G5

Model introduced: 2004

Serial number: unkenntlich gemacht
Production year: 2005 
Production week: 17 (April) 
Production number: 173 (within this week)
Name: PowerMac G5 (Late 2004)
ModelCode: g5_june_04
Model Number: M9555
Group1: PowerMac
Group2: G5
Generation: 3
Machine Model: PowerMac9,1
CPU speed: 1.8GHz
Family name: A1093
Memory – flavour: DDR1-L-400
Memory – number of slots: 4
Factory: CK (Cork, Ireland)

Legendäre Designstücke von Apple // PowerMac G5 & Cinema Display 20″ OVP
Designed by Apple in California 

Im Juni 2004 vorgestellt, erlebte die PowerMac G5 Reihe nochmal einen Geschwindigkeitsschub.
Dieses Modell enthält die neue NVidia GeForce FX 5200 Ultra mit 64MB DDR SDRAM (AGP 8X) sowie einen 1,8 GHz G5-Prozessor.

Zusammen mit dem Apple Cinema Display ist er ein Schmuckstück, z.B. als Gästecomputer, Powerschreibmaschine oder einfach nur für die alltäglichen Sachen im Web. 
technical facts:
Prozessor: 1x G5 1,8 GHz
CPU: PowerPC 970FX „G5“
interne Festplatte: 160 GB Serial ATA, 7200U/min.
Diskettenlaufwerk: Nein
Anschlussmöglichkeiten:
3x USB 2.0 (1x an Frontseite)
2x FireWire 400 (1x an Frontseite)
1x FireWire 800
Video (DVI und ADC) Dual Display
Ethernet (10/100/1000 BaseT)
Audio Out: 2x stereo 24 bit mini, Optical S/PDIF
Audio In: stereo 24 bit mini, Optical S/PDIF
Speaker: mono
Arbeitsspeicher: 2GB, maximal 8 GB
Art: PC3200 (400MHz)
Slots: 4
Video-RAM: NVIDIA GeForce FX 5200 Ultra mit 64MB DDR SDRAM (AGP 8X)
Zusätzliche Karten:
4fach USB Karte, Airport. (wlan)
Cinema Display:
Techn. Daten:
Auflösung von max.: 1.600×1.024 Pixel
Kontrastverhältnis: 350:1
Helligkeit: 230 cd/m2
16,7 Millionen Farben
Betrachtungswinkel Horizontal bis zu 170°
Betrachtungswinkel Vertikal bis zu 170°
TCO ’95 Standard
Leistungsaufnahme: bis zu 60 Watt
Abmessungen (B x H x T) : 542 x 439 x 176 mm
Gewicht: 8,6 Kg
Anschlüsse: zwei USB-Anschlüsse 
condition:
Gebraucht, gut erhalten, sauber, komplett.
Display gut ausgeleuchtet, keine Pixelfehler feststellbar. 
Kein Staub in den Füsschen.
Tastatur wurde innen und aussen gereinigt. Tastaturkappen gewaschen.
Standfuß des Cinema Displays benötigt Unterstützung oder muss nachgespannt werden. USB Anschlüße sind defekt! Ein/Aus Schalter für Mac am Display funktioniert, Helligkeitssteuerung am Display nicht mehr.
Rechner voll funktionstüchtig, einzig in den Ruhezustand geht er durch das Display nicht (keine Ahnung warum) Mit einem anderen ADC funktioniert auch der „SleepModus“.

Apple PowerMac G5 sale Apple PowerMac G5 sale

Apple PowerMac G5 sale Apple PowerMac G5 sale Apple PowerMac G5 sale Apple PowerMac G5 sale

Apple PowerMac G5 sale

Weiterlesen